Pfotenpflege in der kalten Jahreszeit

Während der kalten Jahreszeit brauchen die Pfoten unserer Haustiere zusätzliche Pflege.  Schnee und Salz auf den Wegen und Strassen machen unseren Vierbeinern Probleme. Damit die Pfoten besser geschützt sind, können Sie vor dem Gassi gehen z.B. Hirschtalg auftragen. Achten Sie aber dabei auf Qualität und Verträglichkeit für Ihren Vierbeiner. Nicht alles ist für die Anwendung beim Tier unbedenklich.

Nach dem Spaziergang waschen Sie die Pfoten am Besten mit warmem Wasser ab um Streusalz zu entfernen. Gegen Risse und offene Stellen helfen Salben.

Damit sich nicht allzuviele Schnee- und Eisklumpen an den Pfoten festsetzen, empfiehlt es sich das Haar mit einer speziellen Schere etwas zu kürzen.