Tierheilpraktikerin Monika Birmele, 78333 Stockach

Horvi-Enzym-Therapie

Horvi – Enzyme sind aus Schlangengiften hergestellte Enzyme - Präparate, und als Nahrungsergänzungsmittel deklariert, so dass sie für Tiere zur Verfügung stehen. Sie werden nach den Original-Rezepturen Dr. Waldemar Diesings hergestellt.  Diese Therapie-Form wurde seit über 70 Jahren erforscht und erfolgreich eingesetzt, auch als Prophylaxe. 

Enzyme sind wichtig für den menschlichen und tierischen Organismus, ohne sie könnten wir nicht existieren. Enzyme bewirken und beschleunigen komplizierte biochemische Vorgänge im Körper. Sie ordnen den Umbau, Abbau und Aufbau lebenswichtiger Substanzen, ohne sich selbst zu verbrauchen und sind dafür verantwortlich, dass unser Organismus funktioniert und der Stoffwechsel  geregelt abläuft.

Enzyme sind in der Lage Störungen in Zellen gezielt zu reparieren. Sie haben eine regulierende Wirkung auf das Immunsystem und sie greifen nur dort ein wo ein Schaden an der Zelle vorliegt. Gesunde Zellen bleiben unbeeinflusst.

Gibt es Enzymdefekte kann Krankheit entstehen und genau hier setzt die Horvi-Enzym-Therapie an. 

Bei nachfolgenden Erkrankungen können die Enzyme unterstützend eingesetzt werden.

Unterstützungsmöglichkeiten   der Horvi-Enzyme können sein 

  • Abwehrschwäche, Autoimmunerkrankungen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Allergien,
  • Altersherz 
  • Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen (Arthritis, Arthrose)
  • Neurologische Bewegungsstörungen
  • Hauterkrankungen
  • Unterstützend zu schulmedizinischen Therapie bei der Onkologie
  • und noch vieles mehr.

 

Hinweis im Sinne des § 3 HWG: Bei den hier vorgestellten Methoden sowohl therapeutisch als auch diagnostischer Art handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich-schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind.